Oldlympics | Youthlympics

Leichtathletik goes Handball

Januar 21, 2019

Ein Sportereignis steht im Moment in Deutschland klar im Mittelpunkt: Die Handball-WM. Grund genug für unsere Social-Media-Gruppe einer freundlichen Einladung des TSG A-H Bielefeld zu folgen und das Oberliga-Heimspiel gegen den VfL Gladbeck am 20.01. in der Seidenstickerhalle zu besuchen.

Möglich wurde diese Aktion durch das Engagement von Heinz-Hermann Welscher, der als Geschäftsführer der Firma Betron im Sponsoren-Pool der TSG sitzt. An dieser Stelle auch noch einmal herzlichen Dank an Christian Sprdlik von der TSG, der die großzügige Einladung ausgesprochen hat. Hermann dürfte bei den eingefleischten Leichtathletik-Fans als „Safety-Rad“-Fahrer beim Asentallauf bekannt sein.

Coole Eröffnungsshow

Nun zum Spiel: Von so einer Atmosphäre bei einer Sportveranstaltung können wir Leichtathleten bei regionalen Veranstaltungen nur träumen. Dazu muss man schon Meisterschaften oder Meetings auf nationalem Niveau besuchen. Vielleicht sollten wir bei Sprints zukünftig Tore aufstellen und Bälle verteilen, damit das Publikum mehr mitgeht…

Aber im Ernst: Die Halle hat gekocht! Unglaublich, wie viel Stimmung ein paar Hundert Menschen machen können. Nach dem spektakulären Einlauf der heimischen Mannschaft ging´s dann auch gleich los. In der ersten Halbzeit noch ein enges Ding mit 14:13 für die TSG, haben die Bielefelder in der zweiten Hälfte den Sack dicht gemacht. Am Ende stand ein ungefährdetes 32:25 auf der Anzeigetafel. Das schnelle Spiel hat jedenfalls das Sportlerherz – egal ob Handballer oder Leichtathlet – höher schlagen lassen.

Weiterer Austausch im Training

Vor dem Spiel stand ein interessanter Austausch mit Christian Sprdlik an: Im nächsten Schritt wollen wir überlegen, wie wir uns mal in gemeinsamen Trainings austauschen können.
Leichtathletik und Handball haben als Sportarten nicht viel gemeinsam – vielleicht bis auf das Werfen, das aber auch in beiden Bereichen völlig andere Techniken voraussetzt. Allerdings leben Sport und Training von der Vielfalt. Jeder Körper gewöhnt sich über eine längere Zeit an die üblichen Belastungen und Bewegungen, so dass sich schnell ein sportartspezifischer Stereotyp ausbildet. Zusammen mit der TSG wollen wir das einmal auf die Probe stellen. Bei einem „Trainingsaustausch“ sollen Handballer eine typische Leichtathletik-Einheit durchführen, während im Gegenzug sich die Leichtathleten einem typischen Handball-Training unterziehen. Wir sind alle sehr gespannt auf diese Erfahrung und werden hier berichten!

Kurze Besprechung vor dem nächsten Spielzug
Die Aufstellung sitzt 👌🏻
Gegen diese Abwehr hatten die Gegner keine Chance!
Knockout – passiert in der Leichtathletik eher seltener…😉
Voller Körpereinsatz bei den Jungs 💪🏻
Unser Social Media-Team hält natürlich alles fest 📱
Folgt der LG am besten auf Instagram, um unseren nächsten Besuch bei der TSG nicht zu verpassen!😉

Photo Credits: Marvena Ratsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.