LG Lage Detmold Bad Salzuflen e.V.
...immer einen Schritt voraus!

28. Juni 2015

Starker Auftritt bei den Westdeutschen Meisterschaften der U16

Justus bei seiner Siegerehrung

Hamm (Sieg). Am Sonntag (28.6.15) starteten einige unserer Athleten/innen bei den Westdeutschen Meisterschaften der U16.


Über die 100m gingen Lea Stölting und Justus Stahlberg an den Start. Lea konnte sich mit einer guten Vorlaufzeit (13,24sek.) für die Zwischenläufe (ZL) qualifizieren. Leider reichte eine neue persönliche Bestleistung im ZL von 13,13sek. nicht fürs Finale. Justus konnte sich nicht nur für die Zwischenläufe qualifizieren sondern lief auch schon im Vorlauf neue Bestzeit von 11,92sek. Im ZL steigerte er seine Leistung dann noch ein weiteres Mal auf 11,83sek., was ihm gleichzeitig den Einzug ins Finale sicherte. Im Finale erlief er sich einen guten Sechsten Platz (von 27 12,05sek.).

 

Leider konnte die 4x100m Staffel der M15 nicht antreten, da drei von sechs Läufern verletzungs- bzw. krankheitsbedingt ausgefallen sind.

Aber auch die Staffel der W15 litt unter Krankheitsausfällen. So musste die Staffel am Tag der Meisterschaften noch umgestellt werden, weil die Schlussläuferin nicht starten konnte (an dieser Stelle wünschen wir Milena gute Besserung). Doch durch die komplette Umstrukturierung und neuen Wechselpartner ließen sich die Mädels (Nina Schachler – Kathrien Ostermann – Lea Stölting – Josefine Welscher) nicht den Ehrgeiz nehmen, eine schnelle Zeit zu laufen. Mit einem guten Neunten Platz (von 26) und einer neuen Bestleistung von 51,37sek. konnten sie sehr zufrieden sein, vor allem mit der Aussicht, dass noch Potential vorhanden ist, um schneller zu laufen.

 

Wir gratulieren allen Athleten/innen zu den guten Leistungen und wünschen weiterhin viel Spaß an der Leichtathletik und schöne Sommerferien.

Text: JA

v.l. Lea Stölting, Kathrien Ostermann, Josefine Welscher, Justus Stahlberg, vorne: Nina Schachler