LG Lage Detmold Bad Salzuflen e.V.
...immer einen Schritt voraus!

26. Dezember 2013

Eine junge Seniorin mit langem Atem:

Bärbel Büschmann dominiert 2013 auf den Langstrecken in der Klasse W45

Sie ist keine Freundin großer Worte, und ihre zahlreichen Erfolge lagen etwas abseits vom sogenannten "Mainstream". Sie hat 2013 in über 30 (!) Läufen ihre Extra-Klasse unter Beweis gestellt, zumeist über 10 km und im Halbmarathon.
Im prestigeträchtigen Hermannslauf kam sie als achtbeste Frau in Ziel; dann folgte eine beispiellose Siegesserie, beginnend mit dem Hörster Berglauf am 12. Mai. Überall in Lippe war sie präsent: 5,5 km in Bad Salzuflen (24. Mai), 10,5 km in Schwalenberg (25. Mai), 10 km in Hiddesen (2. Juni), 8,1  km in Wöbbel (21. Juni), 8 km in Schieder (28. Juni), 10 km bei unserem Sparkassen-Ziegelerlauf in Lage (7. August), 10 km Nelkenlauf in Blomberg (21. September) seien als kleine Auswahl genannt. Aber das war nur das "Aufwärmprogramm". Richtig zur Sache ging es dann beim Halbmarathon (21,1 km) auf Fehmarn (15. Juni), in Bad Pyrmont (27. Juli), in Stukenbrock (15. September), auf der Insel Rügen (5. Oktober) und in Schmallenberg auf dem Rothaarsteig (19. Oktober). Nach dem Hermann-Löns-Lauf über 10 km (amtlich vermessen) am 10. November in Hannover,  den sie in nur 40:57 min absolvierte, musste sie jedoch eine Zwangspause einlegen: an beiden Füßen erwiesen sich kleinere operative Eingriffe als erforderlich, nachdem sich im Frühjahr 2013 ein Ermüdungsbruch eingestellt hatte. Sie hat aber den festen Vorsatz, im März 2014 wieder mit dem Training zu beginnen, und wer sie kennt, weiß, dass sie alles daransetzen wird, ihre erfolgreiche Serie  2014 zu wiederholen.

 

Wie kam Bärbel überhaupt zum Langlauf? 
Es war im Februar 2011, als Team-Manager Berni Böhm (wir wünschen ihm von dieser Stelle gute Besserung nach seiner schweren Erkrankung!) sie wegen einer Verstärkung der Damenmannschaft W 45 bei den Westdeutschen Meisterschaften ansprach: sowohl Bärbel als auch die Mannschaft siegten in Salzkotten über 10 km auf Anhieb.
Ihr größter Erfolg war es aber dann im selben Jahr, als sie in Oelde mit ihrem Mannschaftskameradinnen Deutsche Meisterin wurde.
Wir wünschen ihr von ganzem Herzen, dass sie 2014 an diese großartige Erfolgsserie anknüpfen kann. Und vielleicht motiviert ja auch ihr Beispiel andere Senioren und Seniorinnen, sich der Leichtathletik zuzuwenden... die LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen ist dafür jedenfalls eine gute Adresse.

Text: RH