LG Lage Detmold Bad Salzuflen e.V.
...immer einen Schritt voraus!

21. September 2014

 

Silber bei den Landesmeisterschaften 2014 am zweiten Tag

 

Die U18 der LG Lage Detmold Bad Salzuflen mit den Trainern Olaf Dierks (Sprint) und Dieter Denecke (Technik)

 

Arnsberg. Ein wenig Enttäuschung war der ganzen Mannschaftanzumerken, da sie als Favorit zu den Landesmeisterschaften fuhren und nun zum dritten Mal als Vizemeister nach Hause kamen. Zum einen dass man den späteren Sieger die LG Kindelsberg Kreutztal nicht einschätzen konnte, da sie nach den Vorkämpfen (Qualifikation) mit 0 Punkten in den Endkampf zugelassen wurden und zum anderen dass man beiden wittrigen Bedingungen in den ersten Disziplinen einfach nicht richtig in den Wettkampf kam. Beim Hochsprung im strömenden Regen übersprangen Fynn Hülsiggensen(Bestleistung 1,80m) nur 1,68m und auch Marvin Wnendt und Silas Kriete blieben unter ihren Möglichkeiten. Gar nicht mit angereist, da er sich beim Staffeltraining in der Vorbereitung eine Oberschenkelzerrung zu-gezogen hatte, war Erik Detzel (1,76m Bestleistung) der uns im Hochsprung, Weitsprung und natürlich in der Staffel fehlte. So belegte die Mannschaft nach der ersten Disziplin nur den 4. Rang.

Nachdem sich der Regen legte und die Bahn abtrocknete bauten unsere Sprinter die Truppe mental wieder auf, in dem alle drei in ihren Läufen die vorderen Plätze belegten und alle persönliche Bestzeit über die 100m liefen. Gunnar Römmers in 11,58 s, Moritz Dierks in 11,74 s und Florian Freudenberg in11,97 s. und somit rückte die Mannschaft auf Platz 3 nach Vorne.

 

Gunnar Römers LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen 11,58sec. 2 Platz hinter der westfälischen Nr.1 Gassimo Kake von der LG Kindelsberg-Kreutztal 11,24 sec der eine Bestzeit von 10,91 vorweisen kann.

Der Kugelstoßer Moritz Pieper mit einer Weite von über 11 Metern blieb im Plan. Dennis Irrgang und Florian Freudenberg blieben den Erwartungen etwas hinterher, trotzdem rückte die Mannschaft mit knappen Vorsprung vor die LAC Veltins Hochauerlandkreis auf den 2.  Platz. Fynn Hülsiggensen, Ersatzmann für die Staffel, musste den Speerwurf unterbrechen, da die 4x100m Staffeln zeitgleich statt fanden. Durch die Verletzung  von Eric Detzel konnte nur ein Sicherheitswechsel praktiziert werden, doch trotzdem lief die Staffel mit Florian Freudenberg, Gunnar Römers, Fynn Hülsiggensen und Moritz Dierks in 45,64 sec eine hervorragende Zeit und belegten hinter der LG Kindelberg-Kreutztal 44,98sec. den 2. Platz und festigten somit den zweiten Platz in der Gesamtwertung.  

Moritz Pieper LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen beim Kugelstoßwettbewerb mit guten 11,14 m

Beim Sperrwurf erfüllten Fynn Hülsiggensen mit 44,01 m und Moritz Pieper mit 38,45 m die Erwartungen ihres Trainers Dieter Denecke, obwohl er sich bei Fynn noch 2-3 Meter dazu gewünscht hatte. Doch bei den Wetterbedingungen war das Ergebnis ok, da auch die Konkurrenz schwächelte.

Fynn Hülsiggensen LG Lage-Detmold-Bad Saluflen beim DMM in Arnsberg mit einer Weite von 44,01 Meter

Dann als vorletzte Disziplin  mussten sich die Jungs im Weitsprung beweisen. Auch hier mussten wir auf Eric Detzel verzichten der immer in der Lage ist um die 5,70m weit zu springen. Hier haben wir geglaubt viele Punkte liegen zulassen.

Florian Freudenberg sprang eine gute Weite von 5,44 m , Marvin Wnendt lag mit 4,94 unter seiner Normalleistung und Moritz Dierks setzte Allen ein Zeichen und gewann die Weitsprungkonkurrenz mit neuer Bestleistung in 6,13 m.

Moritz Dierks LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen bei seinem Sprung über die 6,13 Meter

Dann zum Abschluss noch die 800m Läufe. Hier lief Gunnar Römers in persönlicher Bestzeit von 2.12,76 min.eine super Zeit. Es folgten Carl Stork mit 2.20,04, Christopher Grün in 2.20,08 und Silas Kriete in 2.23,49 min.

Alles in allem belegten die Jungs der LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen mit 7937 Punkten hinter der LG Kindelsberg-Kreutztal mit 8316 Punkten den 2 Platz und damit den Silberrang. Der LAC Veltins Hochsauerland belegte mit 7873 Punkten Platz 3 und damit Bronze.

Text: OD