LG Lage Detmold Bad Salzuflen e.V.
...immer einen Schritt voraus!

17. Mai 2013

Top Leistungen beim Abendsportfest in Lemgo

 

v.l. im Bild: Sven Obenhaus, Niklas Otto, Marvin Korfmacher

Lemgo. Zum Abendsportfest der LG Lemgo am Mittwochabend, den 19.Mai, im Stadion Walkenfeld erreichten die Athleten der LG hervorragende Leistungen.

Bei den Männern überragte Eric Schneider über 100 m in 11,28 s als Sieger, vor seinen Vereinskameraden Dominik Vathke in 11,71 s, Marvin Korfmacher in 11,76 s und Sven Obenhaus in 11,99 s. Auch auf der 200 m Strecke war die LG nicht zu schlagen, und hier erreichte Dominik Vathke das Ziel in 23,13 s vor Marvin Korfmacher (23,44 s) und Sven Obenhaus (24,33 s). Richard Wilkening gewann das 5000 m-Rennen in 16:30,10 min. Bei den Frauen überragte Katjana Quest Altrogge in 20:21,02 min. Die 4 x 100 m-Staffel der Klasse W 40/45 mit Kanne – Müller – Karsten-Melich – Wamser kam mit 57,60 s ins Ziel.

 

In der Klasse M. 20 kam Fabian Langmann über 800 m zum Sieg in 2:03,39 min.

Die Mädchen in der Klasse WU 20 konnten ebenfalls überzeugen. Julia Hahn WU 20 erreichte über 100 mit 13,07 s Platz 2 vor Melanie Huppert in 13,09 s und Antonia Knöllner in 13,73 s. Dafür gewann Antonia die 200 m in 27,95 s. Julia Hahn startete erstmalig im Dreisprung und erreichte gute 10,25 m, im Weitsprung waren es 5,17 m. Melanie Huppert übersprang als Siegerin 1,52 m. Katja Rakusa erreichte auf der 400 m-Strecke als Siegerin  63,57 s.

Bei der Mädchen WU 18 war die überragende Läuferin Sarah Budde mit Siegen über 100 m in der persönlichen Bestzeit von 12,58 s und über 200 m 25,54 s. Auch hier war Lisa Hertranft mit 13,45 s und 27,44 s sehr stark.

 

Der neue Sprinter Gunnar Römers MU 18 lief erstmalig die 100 m unter 12 Sekunden und erreichte 11,96 s, über 200 m waren es 24,12 s. Die 4 x 100 m-Staffel mit Wnendt – Detzel – Zaid – Römers war in 47,44 s siegreich.

Bei der Jugend MU 16 konnte Erik Detzel mit zwei Bestleistungen überzeugen. Über 100 m erreichte er 12,13 s und im Weitsprung 5,76 m (Sieger), vor Marvin Wnendt mit 5,17 m, der auf der 100 m-Strecke 13,00 s benötigte. Marvin Wnendt konnte sich über 300 m behaupten und erreichte 42,60 s. Carl Stork erreichte über 800 m in 2:25,39 min als Erster das Ziel vor Silas Kriete in 2:30,02 min.

Bei den Schülerinnen W 14 kam Edrin Akmann über 100 m auf 14,05 s und über 300 m als Siegerin auf 46,89 s. Charlotte Schenkemeyer lief die 800 m in 2:47,00 min vor Anna Lena Wißbrock in 2:49,25 min.

Bei den Mädchen W 13 kam Lea Stölting zum Sieg über 75 m mit 10,46 s, vor Jenna Kwasny mit 10,77 s. Mathias Bulk M 13 erreichte über 75 m 10,90 s Platz 2 und 4,52 m im Weitsprung. Martin Geiseler erreichte über 75 m 10,95 s und im Weitsprung 4,61 m.

 

In der Klasse M 12 kam Rasmus Kampe zu drei Siegen. Über 800 m 2:38,53 min – Weitsprung 4,51 m – Ball 45 m.

Nick Schubert in der Klasse M 10 erreichte zwei Siege über 800 m in 2:57,65 min und 50 m in 8,26 sec. Charlotte Wamser war Siegerin in der Klasse W 10 über 800 m in 3:03,22 min. Jette Kampe W 8 stand dreimal als Siegerin fest (50 m in 9,47 s – Ball  und 800 m) und Maxima Wamser in der Klasse W 7 gewann ebenfalls die 800 m in 3:38,37 min.

Text: DD