LG Lage Detmold Bad Salzuflen e.V.
...immer einen Schritt voraus!


 

07. Mai 2017

Fynn Hülsiggensen wieder eine Klasse für sich

Blomberg. Bei den Lippischen Mehrkampfmeisterschaften in Blomberg bewies Fynn Hülsiggensen, dass er mit seinen Leistungen in der Klasse MJ U 20 auch in diesem Jahr auf nationalem Niveau mithalten kann. In der leichtathletischen Königsdisziplin, dem Zehnkampf, schaffte er mit 6259 Punkten die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften. Dabei trug vor allem seine Energieleistung mit starkem Spurt über 1500 m bei (4:53,08 min) bei. Die Grundlagen  hatte er freilich bereits am ersten Tag mit Spitzenleistungen über 100 m (11,81 s), im Hochsprung (1,88 m) und über 400 m (52,24 s) gelegt; mit einem Speerwurf von 58,56 m am zweiten Tag (persönliche Bestleistung) brachte er die Qualifikationsnorm von 6200 Punkten dann in greifbare Nähe. Bedanken für das Erreichen der Norm durfte er sich am Ende auch bei seinem Mannschaftskameraden Silas Kriete, der über 1500 m als „Lokomotive“ fungierte und selbst in 4:49,05 min ins Ziel kam. Auch Silas hatte einen großen Wettkampf, bei dem er unter anderem im Stabhochsprung die Höhe von 3,60 m meisterte. Insgesamt kam er auf 5484 Punkte. Dritter im Bunde war Laurenz Meinbrock, der seine Stärken bei den technischen Disziplinen ausspielte: 11,60 m beim Kugelstoß und 34,01 m beim Diskuswurf. Sein Gesamtergebnis: 5116 Punkte.
In der Addition erreichte das von Altmeister Dieter Denecke bestens vorbereitete Team 16859 Punkte und qualifizierte sich damit auch für den Mannschaftswettbewerb.
Im Fünfkampf der Altersklasse M 65 absolvierte Dr. Rudolf Hüls seinen Wettbewerb konkurrenzlos und kam auf ordentliche 2888 Punkte. Seine besten Einzelleistungen erzielte er mit 4,16 m im Weitsprung und 6:02,89 m über 1500 m.
Weitere Sieger unserer LG bei den verschiedenen Blockwettkämpfen: Myka Fynn Eickhoff M 15 (2394 Punkte), Jarmo Knies M 14 (1862 Punkte), Emilian Schlieker M 12 (1648 Punkte) und Maya Schirpke W 12 (1449 Punkte, ohne Hürdenlauf).

Text: RH